News


Laura Ruhnke und Kathrin Nabholz wurden vor dem Spiel noch für je 50 Länderspiele geehrt

Sonntag, 10. Februar 2008 01:15

 

Tagesbericht A-Nati, 9.2.2008

Nach dem verpatzten Start in das Heimturnier vom Vortag war vom Team eine Reaktion gefordert. Die kam schon am Morgen früh als die Schweizerinnen wiederum das von Japan nicht genutzte Eis gleich mit belegten und so wieder wertvolle Zeit für individuelles Training nutzen konnten. Auch diesesmal half das Duo Shalloo/Lipman mit, den Spielerinnen Skills auf den Weg zu geben.

Der ganze Tag stand unter dem Motto Cool and Clean und so trugen die Schweizerinnen entsprechende T-Shirts um ihr Commitment für sauberen und fairen Sport zu unterstützen. Am Nachmittag und Abend schliesslich betreuten Sarina Wuffli und Sara Benz (die Zwillingsschwester von Laura) die Cool and Clean-Bar und schenkten leckere Speedy-Drinks und heisse Punsch aus um die Zuschauer zu verwöhnen.

Am Abend dann gab sich die Mannschaft von René Kammerer dann ganz cool und reagierten auf das Resultat vom Freitag mit einem sauberen 6:1 Sieg gegen Frankreich. Wie sich das Spiel zu trug lesen Sie hier! Vor es aber zur Sache ging wurden Laura Ruhnke und Katrin Nabholz noch für je 50 Länderspiele geehrt.

In Romanshonr ist am ersten Mountain Cup nun wieder alles offen und es kann noch einiges geschehen in der Rangliste. Man darf also gespannt auf den entscheidenden Sonntag schauen...