News Detail

Sonntag, 19. Januar 2020 14:29

 

Erneuter Zuschauerrekord bei Niederlage

Und wieder brach der Zuschaueransturm alle bisherigen Marken. Ganze 6'600 Personen füllten die Tribünen als sich die Schweiz gegen Japan anschickte. Der Support war sensationell, auch wenn es den Schweizerinnen nie gelang, die Japanerinnen in den ersten beiden Dritteln in den Griff zu bekommen. So spielt die Schweiz ihren Halbfinal morgen Montag um 11:00 Uhr gegen Schweden.

Was für eine riesige Ehre und was für ein Erlebnis in Lausanne für die jungen Hockeyanerinnen. Wieder stellte das Spiel einen wichtigen Wegpunkt dar, wieder war die Stimmung grandios. Vielleicht auch ein wenig zu viel, bekamen die Schweizerinnen doch kaum einen Spielzug flüssig zu Ende, fehlte es an Präzision und manchmal auch Glück. Anders ihre Gegnerinnen, welche sich auch im zweiten Spiel innert 24 Stunden frisch und aufsässig zeigten, ihre Maschinerie auf Hochtouren am Laufen hatten.

So dauerte es bis zur. 9. Minute als Ito ihre Mitspielerin mustergültig bediente und Tsutsumi Goalie Nadja Häner bezwingen konnte. Es war der Start in eine weitere Leistungsshow der ersten japanischen Linie welche 8 der total 9 Tore für die Nippon erzielte.

Doch auch gegen die anderen Linien fand die Schweiz nie richtig ins Spiel. Die Überzahlspiele waren zwar kontrollierter als noch gegen Tschechien, jedoch schaute nichts Zählbares heraus. So blieb Louana Biglers Treffer kurz vor der zweiten Sirene das einzig Notierbare an diesem Sonntag Mittag. Und als im letzten Drittel Häner Margaux Favre im Tor Platz machte war es auf beiden Seiten vorbei mit Toreschiessen.
Immerhin liess das letzte Drittel das Potenzial der Eisgenossinnen erahnen und lässt sich ableiten, dass die Karten im anstehenden Halbfinale wieder neu gemischt werden.

Dieser findet für die Schweizerinnen am Montag gegen Schweden statt. Wer noch keine Tickets hat kann die wenigen verbliebenen noch reservieren oder sich das Spiel im Stream ansehen.

Schweiz – Japan 1:5 (0:2, 1:3, 0:0)

Vaudoise Arena / Lausanne – 6’600 (!) Zuschauer, Schiedsrichterinnen: Kolchina, Neenan (Persson, Wheeler).

Tore: 9. Tsutsumi (Ito) 0:1. 11. Shimokumai (Tsutsumi; Ausschluss Lendi). 22. Umehori (Tanabe, Ito) 0:3. 23. Kamada 0:4. 27. Ito (Kamada; Ausschluss Poletti) 0:5. 30. Bigler 1:5.

Strafen: 4 x 1.5 Min gegen die Schweiz und 4 x 1.5 Min. gegen Japan.

Schweiz: Häner (ab 31. Favre); Bächler, Büchi; Poletti, Gaberell; Harju, Aymon; Surdez, Alina Marti, Jana, Peter; Kozuh, Schmid, Lendi; Bigler, Kehl, Schmidt.

Bemerkungen: Neuerlicher Zuschauerrekord für ein einzelnes Fraueneishockeyspiel in der Schweiz.