News Detail

Dienstag, 01. Oktober 2019 05:06

 

U16: erfolgreiches 3T in Tenero

Die U16 absolvierte letzte Woche das 3T in Tenero. Dieses stand ganz im Zeichen der Youth Olympic Games, welche im Januar 2020 in Lausanne stattfinden werden.

So nutzten auch die Eisgenossinnen die Gelegenheit und starteten das Camp mit einer Spielerinnen- und Elterninformation, in welcher die bis jetzt bekannten Informationen zu den Spielen weitergegeben wurden.

Am Montag wurde das Camp mit den ersten Eistrainings so richtig lanciert. Die ersten beiden Tage standen ganz im Zeichen der Entwicklung der technischen Fertigkeiten der Spielerinnen. Dabei durfte der Trainerstab auf die Unterstützung der Skills Coaches von Swiss Ice Hockey zählen, welche den Girls in den Bereichen Skating und Shooting wertvolle Inputs auf den Weg geben konnten.
Am Mittwochabend bot sich die Gelegenheit, das Gelernte im Spiel gegen die U15 Top vom HC Ambri-Piotta anzuwenden. Nach einem verhaltenen Start konnten die Girls das Spiel ab dem zweiten Drittel ausgeglichener gestalten und sich ebenfalls gefährliche Chancen erarbeiten. Das Resultat lautete letztendlich 3:7 für die Jungs.
In den beiden letzten Tagen wurde der Fokus etwas mehr auf taktische Elemente gelegt. Wobei die U16 am Freitagnachmittag noch auf die Unterstützung von Colin Muller zählen durfte.

Das 3T war einmal mehr eine intensive, lehrreiche Woche in welcher auf und neben dem Eis hart gearbeitet wurde. Swiss Olympic lieferte den Spielerinnen wertvolle Inputs in den Bereichen Antidoping, Olympische Werte, Karriereplanung und Sportpsychologie und es wurde ein tolles Rahmenprogramm geboten.

Es bleibt noch einiges zu tun bis im Januar, aber die Vorfreude auf die Youth Olympic Games wurde definitiv geweckt.  

Hier geht's zum Matchtelegramm gegen Ambri: Link.