News Detail

Donnerstag, 22. August 2019 12:32

 

Niederlage für die U18

Die U18 ist mit einer Niederlage ins Turnier im japanischen Tomakomai gestartet. Die Truppe von Neo Headcoach Florence Schelling musste sich den Erzrivalinnen aus Deutschland mit 1:4 geschlagen geben. Das einzige Tor für die Schweiz kam von Youngster Annic Büchi.

In ihrem ersten Spiel als Headcoach der Schweizer U18-Landesauswahl ging Florence Schelling ohne Punkte vom Platz. Die Schweizerinnen brachten im Spiel gegen Deutschland nur 14 Schüsse auf's Tor der Gegnerinnen zu Stande, während Deutschland deren 27 auf Keeperin Caroline Spiess abfeuerten.

Deutschland lag während des gesamten Spiels in Führung und musste nur Büchis Anschlusstreffer im Mittelabschnitt hinnehmen. Sie profitierten dabei aber auch, dass sie, im Gegensatz zu den Schweizerinnen, keine Spielerinnen an die A-Nati abgeben mussten.

Die Schweiz trifft morgen auf Japan und kann dort den nächsten Versuch für Punkte starten.