News Detail

Samstag, 30. März 2019 22:07

 

Schweiz unterliegt Novizen Eliten

Die Schweiz absolvierte heute  den letzten und einzigen Test vor der Top Division-WM, welche am 4.4.2019 in Espoo (FIN) beginnt. Dabei unterliegen sie den Novizen Elite der Rapperswil-Jona Lakers mit 1:4.

Eins vorneweg: die Gegner vom oberen Zürichsee erwiesen sich im Freundschaftsspiel am Bodensee als die idealen Testpartner für die kommenden Herausforderungen. Sie spielten absolut fair jedoch mit der notwendigen Stärke und Geschwindigkeit dass die junge Truppe von Headcoach Daniela Diaz in etwa das Gefühl aufnehmen konnte, welches ihre Vorrundengegner hervorrufen werden.

Spielerisch und im Tempo waren die Jungs klar einen Schritt schneller, jedoch vermochten die Eisgenossinnen die Schüsse eher von ausserhalb des Slot zu halten. Und was von da kam war für die beiden eingesetzten Torhüterinnen Janine Alder und Andrea Brändli eine sichere Beute.

Die Gegentore fielen auf individuelle Fehler, Turnovers oder wie beim 2. Treffer einer herrlichen Kombination.
Doch auch die Schweiz zeigte sich aufsässig. Kaum war eine Strafe gegen Lisa Rüedi abgelaufen enteilte sie nach einem Pass aus der eigenen Zone, Sabrina Zollinger lief mit, übernahm die Scheibe und netzte mit einem Buäbätrickli ein. Jedoch profitierte sie auch davon, dass der zurückgeeilte Verteidiger der Lakers Lisa Rüedi umriss und mit ihr in den eigenen Goalie fiel.

3:1 hiess es kurz vor Schluss als Diaz ihren Goalie zog um auch das Spiel 6 gegen 5 zu üben. Einen Gegentreffer mussten die Schweizerinnen noch einstecken, kreierten aber auch 2, 3 schöne Chancen mit einem Extraspieler.

In der zuvor abgemachten Overtime blieb die Schweiz schadlos, hatte aber selber ebenfalls Chancen ausgelassen. Und im Penaltyschiessen traf nur ein Rapperswiler ins Netz. Alle Spielerinnen und die weiteren 4 Schützen der Lakers blieben erfolglos.

Die Schweiz reist morgen Vormittag nach Finnland wo sie den Rest der Vorbereitung absolviert, ehe es am Donnerstag gegen Kanada um Punkte geht.
Nach dem Spiel in Romanshorn wird die Schweiz viel Zuversicht ins Gepäck mitnehmen, weiss aber auf der anderen Seite auch, dass noch einige Arbeit in den nächsten Trainings wartet.


Schweiz - Rapperswil-Jona Lakers Novizen Elite 1:4 (0:1; 1:2; 0:1) - Telegramm

Romanshorn, EZO - 133 Zuschauer - SR Fialova, Matejova (Kuonen, Egli) 

Tore: 19. Vetter (Murer) 0:1. 22. (21:40) Zollinger (Rüedi) 1:1. 23. (22:35) Frischknecht (Heuberger, Ramsauer) 1:2. 39. Vetter (Ramsauer) 1:3. 59. Bidoli (ins leere Tor) 1:4.

Schweiz: Alder (41. Brändli). Altmann, Forster; Bullo, Wetli; Christen, Sigrist; Vallario; Rüegg, Staenz, I. Waidacher; Enzler, Raselli, Leemann; Zollinger, Rüedi, Ryhner; Quennec, Schlegel.

Bemerkungen: Schweiz ohne Maurer (überzählig), Stalder und A. Müller (geschont). Schussverhältnis 16:50 gegen die Schweiz. Bestplayer Schweiz: Rüedi. Nach dem Spiel wurde eine fünfminütige Overtime gespielt (0:0) sowie im Anschluss ein Penaltyschiessen mit je 5 Schützinnen/Schützen (0:1).