News Detail

Dienstag, 19. März 2019 05:30

 

Northeastern scheitert in Overtime

Northeastern stand zum ersten Mal auf heimischen Eis in einem Viertelfinal für das Frozen Four. In Abwesenheit ihrer verletzten Topskorerin Alina Müller mussten sie sich aber in der Overtime den Gegnerinnen der Cornell University geschlagen geben. Derweil holt Kaleigh Quennec mit ihrem Team, den Carabins de Montréal Bronze in der kanadischen Unimeisterschaft.

Damit ist die Saison für das Team der Schweizer Leaderin ausgeschieden bevor ihnen eine Chance gewährt wurde, um den Einzug in das Finalspiel um die nationale Meisterschaft zu spielen. Das dürfte Müller besonders deshalb schmerzen, als dass sie dem wichtigen Spiel verletzungsbedingt fernbleiben musste.
Zum Spielbericht: Link.

Etwas besser erging es ihrer Natikollegin Kaleigh Quennec und ihrem Team der Carabins de Montréal. Diese gewannen in der abgelaufenen Unimeisterschaft in Kanada die Bronzemedaille. Für die erfolgreiche Uni eine Medaille mehr in der Sammlung, wie es auf der Homepage heisst: Link.

Somit sind die letzten Kaderspielerinnen für die kommende WM in ihren Ligen fertig mit der laufenden Saison und bereiten sich nun vor, am 28.3.2019 - hoffentlich wieder einsatzbereit - in Romanshorn zur finalen WM-Vorbereitung einzurücken.