News Detail

Sonntag, 10. März 2019 23:57

 

Northeastern ist Hockey East Champion

Alina Müller und ihr Team der Northeastern University holen sich die Hochey East Championship und sind weiter im Rennen um den nationalen Titel. Derweil für Andrea Brändli und Livia Altmann die Saison am Wochenende zu Ende gegangen ist.

Alina Müller skorte am Samstag im Halbfinalspiel gegen Providence zum 1:1 Ausgleich und auch heute im Final gegen Providence. Doch ihr vermeintlicher Championship Point nur 5 Minuten vor Schluss glich Boston College in extremis 5 Sekunden vor Ende der Partie abermals aus. So entschied erst die Overtime über die Divisionsmeisterschaft. Freshman Müller ist nicht nur Hockey East Rookie of the year sondern auch bereits Titelträger und Topskorerin ihres Teams. 
Für Norteastern geht es am kommenden Samstag, 16. März also weiter. Sie spielen zu Hause das NCAA Viertelfinale gegen Cornell. Gewinnen sie auch dieses Spiel fahren sie zu den Frozen Four, dem Finalwochenende der nationalen Collegmeisterschaften (Link).

Derweil ging die Saison für Andrea Brändli und Livia Altmann in den Conferencehalbfinals zu Ende. Brändlis Ohio State University unterlag im Halbfinal knapp dem späteren Conerencechampion Wisconsin, Colgate musste in ihrem Halbfinal mit 0:2 gegen den ebenfalls nachmaligen Conferencechampion Clarkson vom Platz. Damit qualifizierten sie sich auch im letzten Moment leider nicht für die Viertelfinals der NCAA. Diese werden von den Conferencefinalisten ausgetragen.

Für Livia Altmann war es zugleich auch das letzte Spiel mit ihrem Team. Sie beendet ihre Karriere bei Colgate nach 103 Spielen.

Wir wünschen Alina Müller mit ihrem Team viel Glück auf dem Weg zur Frozen Four und freuen uns, alle drei genannten Nationalspielerinnen zusammen mit dem ganzen Team in Romanshorn zur WM-Vorbereitung zu begrüssen.