News Detail

Freitag, 08. März 2019 21:34

 

Universiade für Schweizerinnen zu Ende

Die Schweizerinnen an der Winter Universiade in Russland müssen ohne Punkte nach Hause fahren. Auch das letzte Spiel gegen Japan ging verloren. Und somit die Möglichkeit, evtl. doch noch Punkte zu holen.

Isabel Waidacher schoss das einzige Tor gegen die Nippon, welche sich damit sogar noch an den USA auf den 3. Rang schoben. Tess Allemann assistierte.
Somit spielt das ungeschlagene Russland gegen die USA und Japan gegen Kanada um den Einzug ins Goldmedaillenspiel vom Montag, 11.3.2019.

Für China und die Schweiz ist das Turnier damit zu Ende. Trotzdem dürfen die "Studis" stolz sein, waren sie doch als Pionierinnen nach Russland geflogen und kommen mit vielen Eindrücken wieder nach Hause. Dorthin, wo in 2 Jahren die Unversiade in Luzern stattfindet. Und für diese Kampagne werden die Erfahrungen aus Krasnojarsk Gold wert sein :) .

Alles zum Turnier: Link.