News Detail

Donnerstag, 21. Februar 2019 23:32

 

Alina Müller in der Top 10-Anwärterinnenliste

Er gilt als "Oscar" im Frauenhockey, der Patty Kazmaier-Award. Vergeben wird er jeweils vor dem Final-Weekend der US Collegemeisterschaft, dem Frozen Four. Und wieder ist eine Schweizerin im Rennen. "Freshman" Alina Müller ist auf der Top10-Liste der Nomminierten!

Alina Müller beeindruckt in ihrer Rookie-Saison für die Northeastern University, reiht Punkt an Punkt und hilft ihrem Team zu neuerlichen Höhenflügen. Unlängst wurden die "Huskies" in der "Wochenhitparade" als Nr. 3 im Land geführt.

Und ihr Streben blieb nicht ungehört. Alina hat bereits geschafft, wovon viele nur träumen dürfen. Im ersten Collegejahr eine Top10-Nommination für den Award, dessen Gewinnerinnenliste sich wie das "Who is Who" im Fraueneishockey. Jennifer Botterill, Angela Ruggiero, Krissy Wendell, Julie Chu, Meghan Duggan, Briana Decker, Amanda Kessel oder Ex Northeastern's Kendall Coyne welche unlängt am NHL AllsStar-Weekend von sich reden machte.

Zu vergangenen Nomminierten gehörten auch schon Schweizerinnen. 2012 Florence Schelling beispielsweise oder 2017 auch Lara Stalder, welche es unter die letzten 3 schaffte.

Wie weit Alina als "Rookie" kommt ist natürlich offen, spielen doch viele Faktoren mit. Eine Nichtnordamerikanerin hat beispielsweise den Award noch nie gewonnen.
Aber nicht daran zu glauben, es nicht zu versuchen, das gehört definitiv nicht in den Wortschatz der jungen Winterthurerin. Wir drücken ihr auf jeden Fall die Daumen und hoffen, sie möge möglichst weit kommen. Go for it, Alina!

Alle Top 10-Finalistinnen: Link.