News Detail

Sonntag, 27. Januar 2019 19:01

Von: Daniel Monnin

SWHC: ZSC Lions verteidigen Cup-Titel

Der Sieger des Swiss Women’s Hockey Cup 2018/2019 heisst ZSC Lions. Die Zürcherinnen schlugen im Cupfinal in La Chaux-de-Fonds die favorisierten Ladies Lugano mit 2:1 und verteidigten damit ihren Titel aus dem Vorjahr.

Mit den ZSC Lions, die zum dritten Mal in vier Jahren seit der Wiedereinführung des Swiss Women’s Hockey Cup in einem neuen Format den Titel holten, gewann nicht unbedingt das bessere Team, aber die klar effizientere Mannschaft der beiden Finalteilnehmer den Titel. Lugano spielte gefühlte 55 Minuten auf ein Tor, scheiterte aber immer und immer wieder an sich selbst (zu ungenaue Schüsse, mehrfach das leere Tor nicht getroffen, beste Chancen ausgelassen) und vor allem auch an der exzellenten Zürcher Torhüterin Caro Baldin. Die französische Nationaltorhüterin zeigte zwei herausragende Leistungen und wurde zu Recht sowohl im Halbfinal gegen Weinfelden als auch im Final gegen Lugano als beste Spielerin ihres Teams ausgezeichnet. Gäbe es den Titel eines Turnier-MVP, sie hätte ihn mit Sicherheit gewonnen.

Lugano kassierte nach 14 Siegen in Folge in Meisterschaft und Cup die erste Niederlage. Letztmals hatte das Team am 27. Oktober 2018 verloren – mit 1:2 gegen die ZSC Lions. Die Tessinerinnen spielten praktisch ein Drittel lang (16 Minuten und 19 Sekunden) in Überzahl, ein Tor gelang ihnen in dieser Phase allerdings nicht. Besser machten es die ZSC Lions, die mit ihrer ersten Chance früh im Startdrittel in Führung gegangen waren. Der erst 14-jährigen Alina Marti gelang im Powerplay nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Siegtreffer mit einem sehenswerten Slapshot.

Der Cupsieg der Zürcherinnen öffnet spekulativen Spielraum für die Mitte Februar beginnenden Playoffs, in denen es im Halbfinal zur Neuauflage des Duells Lugano – Neuchâtel kommen wird. Die ZSC Lions, die seit dem Coachingwechsel zu Diane Michaud immer besser in Fahrt gekommen sind, treffen auf Reinach. Sie haben mit dem Sieg gegen die Argauerinnen im drittletzten Meisterschaftsspiel und dem Cupsieg bewiesen, dass der Kampf um den Titel offener werden wird als nach der Dominanz der Ladies Lugano im bisherigen Meisterschaftsverlauf allgemein angenommen wurde.

Im kleinen Final siegte Neuchâtel Hockey Academy gegen Weinfelden mit 3:1 und holte sich zum zweiten Mal in Folge die Bronzemedaille.

Swiss Women’s Hockey Cup, Finalturnier in La Chaux-de-Fonds: Halbfinals: Neuchâtel Hockey Academy – Ladies Lugano 2:7 (0:0, 1:2, 1:5). Weinfelden – ZSC Lions 2:4 (0:1, 1.0, 1:3). – Bronzespiel: Neuchâtel Hockey Academy – Weinfelden 3:1 (1:1, 1.0, 1.0). Final: Ladies Lugano – ZSC Lions 1:2 (0:1, 1:1, 0:0).