News Detail

Dienstag, 06. November 2018 23:06

Von: Daniel Monnin

U18: Letzter Turniertest vor WM

Die Frauen-U18-Nationalmannschaft bestreitet vom Donnerstag bis Samstag in Bad Tölz den letzten Turnier-Test vor der U18-Top-Division-WM vom 6. – 13. Januar 2019 im japanischen Obihiro. Gegner im Rahmen des European Hockey Tour-Anlasses sind Deutschland, die Slowakei sowie WM-Gegner Japan.

Headcoach Steve Huard hat für das letzte Vorbereitungsturnier in Bad Tölz sein WM-Kader nominiert und verzichtet trotz der Abwesenheit der gleichzeitig in der A-Nationalmannschaft an der International Chablais Hockey Trophy beschäftigten Saskia Maurer, Sinja Leemann, Lara Christen und Nicole Vallario auf Nachnominationen. Für ihn stehe in Bad Tölz vor allem auch der Teambildungs-Gedanke im Vordergrund, sagt Huard.

Die Schweizerinnen haben Japan, den WM-Gastgeber und Gegner in der unteren WM-Gruppe an der WM 2015 und 2017 sechsmal in Folge geschlagen und die Japanerinnen zweimal hintereinander in die Division 1 verbannt. Die beiden entscheidenden Spiele in den Playouts gegen den unbequemen Gegner aus Asien entschieden die Schweizerinnen allerdings erst im Penaltyschiessen. Gegen Deutschland ist die Bilanz ausgeglichener: Die Schweizerinnen verloren an der letzten WM zwar das Gruppenspiel, gewannen aber die beiden Playout-Begegnungen klar. Auch das letzte Spiel gegen den Nachbarn ging im August am Turnier in St. Gallen mit einem 1:0-Sieg zugunsten der Schweizerinnen aus. Gegen  das Division 1-Team aus der Slowakei blieben die Schweizerinnen in den letzten Begegnungen mehrheitlich siegreich: Mit dem 1:0-Sieg in der letzten WM-Partie im April 2014 legte die Schweiz den Grundstein zum Aufstieg in die Top Division.

Nach dem Turnier in Deutschland setzt die U18 ihre Spielserie gegen Novizen-Top-Teams mit den Partien gegen Basel/KLH (21. November) und Langenthal (5. Dezember) fort.

Der Spielplan

Donnerstag, 8. November, 15 Uhr: Schweiz – Japan. 18.30 Uhr: Deutschland – Slowakei. Freitag, 9. November, 15 Uhr: Deutschland – Japan. 18.30 Uhr: Slowakei – Schweiz. Samstag, 10. November: 12.30 Uhr: Japan – Slowakei. 16 Uhr: Deutschland – Schweiz.

Das 18-Aufgebot

Tor: Caroline Spies (2002, Bomo Thun/Basel/KLH), Monja Wagner (2003, Pikes Oberthurgau).

Verteidigung: Sarina Bardill (2003, Wil/Prättigau), Julina Gianola (2002, Weinfelden/Davos), Janine Hauser (2001, ZSC Lions/GCK Lions), Lena Marie Lutz (2001, Reinach/Seetal), Timea Messerli (2002, Brandis/Lyss), Lisa Poletti (2004, Ladies Lugano/Lugano).

Sturm: Nele Bachmann (2003, GCK Lions/ZSC Lions), Sara Bachmann (2002, ZSC Lions/Winterthur), Anouk Besson (2002, Pikes Oberthurgau), Annic Büchi (2005, Winterthur), Nora Harju (2003, GCK Lions/Wetzikon), Emma Ingold (2002, Bomo Thun/Lyss), Anna Neuenschwander (2001, ZSC Lions/Davos), Alicia Pagnamenta (2001, Ladies Lugano), Ladina Staub (2002, Weibfelden/Thurgau), Jade Surdez (2004, La Chaux-de-Fonds), Laura Zimmermann (2002, Bomo Thun/Dragon Thun).