News Detail


Sabrina Zollinger, 150 Länderspiele - herzliche Gratulation!

Freitag, 05. Oktober 2018 21:03

 

Schweiz verliert EHT-Startspiel gegen Deutschland

Der erste (offizielle) Auftritt an einem Spiel der "Euro Hockey Tour" ging für die Schweiz nicht auf. Trotz 29 zu 19 Schüssen auf das Tor entschieden die von bevorstehenden Trainerwechseln gebeutelten Gastgeberinnen das Spiel für sich. Jubilarin Sabrina Zollinger musste ihr 150. Länderspiel ohne Punkte feiern.

Schon die erste Abschlusschance drückten die Deutschen über die Linie. Kamenik profitierte von einem überhasteten Pass an der Bande und sah die hereineilende Kubiczek welche ihren Pass gegen den Lauf von Goalie Vanessa Bolinger in den Netzhimmel hängte.

Bis die Schweizerinnen Tritt fassen konnten dauerte es bis in das zweite Drittel. Doch dort dominierten sie das Geschehen klar. Bis auf den (etwas gesuchten) Doppelausschluss gegen Sabrina Zollinger und später Shannon Sigrist. Die 5 gegen 3 Situation nutzten die Gastgeberinnen eiskalt aus. Gleissner spielte an die weite Grundlinie von wo sie Karpf aus spitzestem Winkel ins Tor zirkelte. Das Schussverhältnis im zweiten Drittel: 9:2 für die Schweiz!

Die Eisgenossinnen vermochten im letzten Abschnitt nicht mehr an die Leistung des zweiten Drittels anzuknüpfen und mussten trotz weiterer Bemühungen das Spiel hergeben. Dass die beiden letzten Treffer ebenfalls im Powerplay der Deutschen fielen fühlte sich wie das Tüpfelchen auf dem "i" an. Denn zuvor liessen die Schweizerinnen eine 5 gegen 3-Powerplaysituation ungenutzt.

Morgen, ebenfalls um 15:00 treffen die beiden Teams noch einmal aufeinander. Dann hat die Schweiz die Chance auf Revanche. Und sie tun gut daran, diese Gelegenheit zu nutzen. Denn das Spiel heute zählte bereits zur Vorrunde der Euro Hockey Tour, kurz "EHT". Dieses Turnier, ursprünglich - seit 2006 - nur den 4 Teams aus Finnland, Schweden, Russland und Deutschland vorbehalten wurde nun um die Schweiz und Tschechien erweitert. Die Turniere über die Saison verteilt (unter anderem auch das ICHT in Monthey vom November) zählen zur Vorrunde und gipfeln dann im Februar 2019 in Russland im Finalturnier.

Deutschland - Schweiz 4:0 (1:0, 1:0, 2:0)

Eisstadion / Füssen - 110 Zuschauer - SR Oberdorfer (Männlein, Pletzer)

Tor: 4. Kubiczek (Kamenik, Karpf). 25. Karpf (Gleissner, Strobel; Ausschlüsse Zollinger, Sigrist) 2:0. 44. Karpf (Lanzl, Strobel; Ausschluss Zollinger) 3:0. 54. Gleissner (Lanzl, Spielberger; Ausschluss Thalmann) 4:0.  

Strafen: 5 x 2 Minuten gegen die Schweiz, 3 x 2 Minuten gegen Deutschland.

Schweiz: Bolinger; Thalmann, Sigrist; Zollinger, Christen; Hofstetter, Vallario; Rüegg, Staenz, Enzler; Schlegel, Wetli, Ryser; Chelsea Bräm, Ryhner, Janine Müller; Laura Zimmermann, Leemann.

Bemerkungen: Schweiz ohne Maurer (Ersatz). Schussverhältnis 29:19 für die Schweiz. Vor dem Spiel Sabrina Zollinger für 150 Länderspiele geehrt!