News Detail

Sonntag, 30. September 2018 22:24

 

U18: 1 Sieg und 2 Niederlagen

Die U18 hat bislang 3 ihrer geplanten 8 Spiele gegen Novizen absolviert. Nach dem Startsieg gegen den CdH Engiadina musste man sich nun zweimal dem Gegner beugen.

Der heutige Fight gegen den EHC Winterthur ging jedoch nur mit 1:2 verloren. Nachdem die ersten beiden Drittel torlos endeten eröffneten die Winterthurer das Skore gegen die ebenfalls für Winterthur spielende Florianne D'Adetta. Beim entscheidenden Tor für die Novizen buchte ausgerechnet A-Natispielerin Stefanie Wetli den Assist. Laura Zimmermanns Anschlusstreffer in der 58. Minute kam zu spät.
Telegramm: Link.

Davor spielten die Schweizerinnen bereits zweimal gegen Novizen. Am 16.9. schlug die U18 Engiadina mit 2:1. Der entscheidende Treffer damals skorte ebenfalls Laura Zimmermann in doppelter Überzahl kurz vor der zweiten Sirene. Den Führungstreffer verbuchte Sinja Leemann. Telegramm: Link.

Am 26.9.2018 setzte es eine 1:5 Niederlage gegen die starke Auswahl der Pikes EHC Oberthurgau ab. Ladina Staub konnte die Führung der Gegner noch vor Spielhälfte ausgleichen, danach setzten sich die Jungs aber doch noch durch. Telegramm: Link.

Nach den ersten drei Partien lässt sich festhalten, dass die Vergleiche mit den Novizen die U18 sportlich erfolgreich unterstützen. Das Team von Headcoach Steve Huard kann sich auf einem läuferisch hohen Niveau beweisen und weiter finden. Denn die Aufgabe im japanischen Obihiro wird ihnen genau das abverlangen was sie gegen die Jungs lernen und testen können.
Das nächste Spiel führt die U18 am 7.10.2018 nach Bulle. Gegner sind die Griffons.