News Detail

Montag, 24. September 2018 05:14

Von: Daniel Monnin

SWHL A: Kein Team mehr ohne Punktverlust

Die Rangliste der SWHL A nimmt nach nur drei Runden Formen an: Kein Team steht mehr ohne Niederlage da. Die ZSC Lions und Lugano haben ihre ersten Spiele verloren, für die Überraschungen sorgten Bomo Thun und Weinfelden.

Die wohl grösste Überraschung der Doppelrunde vom Wochenende gelang Weinfelden: Die Thurgauerinnen holten sich im Tessin nach 20 Niederlagen in fünf Jahren in Folge gegen die Tessinerinnen ihren ersten (Overtime-)Sieg. Gleichzeitig verlor Meister ZSC Lions sein Spiel in Thun gegen Bomo im Penaltyschiessen. Die Entscheidung fiel erst im 23. Anlauf (!), Torschützin war Jana Gerber. Mit dem Sieg gegen Weinfelden im Sonntagsspiel unterstrich Bomo Thun trotz gewichtigen Abgängen seine Ambitionen auf einen Playoff-Platz, während dem sich Lugano mit einem Auswärtssieg gegen das bisher verlustpunktlose Reinach revanchierte. Die ZSC Lions hielten Neuchâtel Hockey Academy klar auf Distanz und übernahmen die Tabellenspitze. Damit ist Neuenburg das einzige Team, das nach drei Runden noch ohne Punkte dasteht.

Auffallend ist das Auftauchen „neuer Namen“ in den Skorerlisten und die Verteilung der Treffer auf verschiedene Schützinnen. Insgesamt zeichneten 31 Spielerinnen für die 51 Tore verantwortlich.

SWHL A: Ladies Lugano – Weinfelden 5:6 n.V. (2:3, 2:0, 1:2, 0:1). Bomo Thun – ZSC Lions 2:1n.P. (0:1, 1:0, 0:0, 0:0, 1:0). Neuchâtel Hockey Academy – Reinach 2:4 (1:1, 1:0, 0:3). Bomo – Weinfelden 2:1 (1:0, 0:0, 1:1). Reinach – Ladies Lugano 2:3 n.V. (0:0, 2:2, 0:0, 0:1). ZSC Lions – Neuchâtel Hockey Academy 4:1 (1:0, 2:1, 1:0). – Rangliste: 1. ZSC Lions 3/7. 2. Reinach 3/7. 3. Ladies Lugano 3/6. 4. Bomo Thun 3/5. 5. Weinfelden 3/2. 6. Neuchâtel Hockey Academy 3/0.

SWHL B: Langenthal – GCK Lions 7:2 (1:0, 0:2, 6:0). Brandis – Zunzgen-Sissach 13:0 (5:0, 3:0, 5:0). Kreuzlingen-Konstanz – Wil 1:3 (0:1, 1:1, 0:1). Fribourg Ladies – Féminin Lausanne 2:0 (1:0, 1:0, 0:0). Sursee – Bassersdorf 1:6 (0:2, 1:2, 0:2). – Rangliste: 1. Brandis 2/6. 2. Bassersdorf 2/6. 3. Langenthal 2/6. 4. Wil 2/6. 5. Fribourg Ladies 2/3. 6. GCK Lions 2/3. 7. Kreuzlingen-Konstanz 2/0. 8. Féminin Lausanne 2/0. 9. Sursee 2/0. 10. Zunzgen-Sissach 2/0.