News Detail

Sonntag, 09. September 2018 23:42

 

Schwedische Liga SDHL gestartet

Die schwedische Topliga SDHL ist am Wochenende mit allen Teams in die Meisterschaft gestartet. Dabei heisst es kurz "nichts Neues im Norden". Titelverteidiger Lulea marschiert bereits vorne weg.

Lulea HF, das Starensemble aus Nordschweden hat einen ersten Roadtrip in den Spüde mit 3 ungefährdeten Siegen abgeschlossen. Dabei traf es nicht nur Lara Stalders Linköping sondern auch Isabel Waidachers Djurgardens. "Isi" kam in der zweiten Linie zum Einsatz, musste aber mit ihrem Team Lulea den Vorrang geben (Stats).
Besser ging des den beiden Verteidigerinnen welche diese Saison bei schwedischen Klubs angeheuert haben. Sabrina Zollinger gelang beim 2:0-Sieg ihres HV71 gegen MODO Hockey gar der Gamewinner in der 48. Minute (Stats), Sarah Forster auf ihrer Seite glich SDE HFs Führungstreffer aus, ehe ihr Brynäs IF den Sieg noch holte (Stats). Für Brynäs, nur mit 10 Feldspielerinnen angetreten" wurde es gegen den Underdog doch noch knapp.
Linköping, ohne die noch verletzte Lara Stalder erholte sich vom 0:3 gegen Lulea rasch und zerstörte Göteborg gleich mit 14:0 bei einem Schussverhältnis von 67:16 (Stats).

Kurz zusammengefasst: Lulea marschiert bereits vorne weg, SDE und Göteborg dürften die "Prügelknaben" der Liga bleiben und dazwischen challengen sich 7 Teams um die weiteren Playoffplätze.

Alles zum Start der SDHL: Link. SDHL.se: Link.