News Detail

Mittwoch, 02. Mai 2018 06:07

 

Schweiz wieder 5.

Nach Ausspielung der Weltmeisterschaften wurde die Weltrangliste neu errechnet. Die Schweiz rückt auf Kosten Schwedens auf Rang 5 vor. Allerdings mit deutlichem Abstand zu den Russinnen auf dem 4. Platz.

Aufgrund der besseren Platzierung an den olympischen Spielen in Südkorea und der im April erneuten Addierung der dafür gewonnenen Punkte hat die Schweiz Schweden überholt und grüsste neu vom 5. Platz.
Trotz der erfreulichen Entwicklung beträgt der Abstand zu Rivale Russland 175 Punkte. Eine an der nächsten WM kaum einholbare Marke, müssten dannzumal zwischen der Schweiz und Russland 9 Ränge liegen oder besser gesagt: die Schweiz müsste de facto Gold holen und Russland absteigen...

Angeführt wird die Rangliste von den USA vor Kanada und Finnland. Vorne also nichts Neues... Und aufgrund der Abstände dürfte sich daran in einem Jahr nach der WM in Finnland auch nichts ändern. Selbst dann nicht wenn die Schweiz Weltmeister würde ;) .

Freuen darf sich auch Nachbar Frankreich. Dank den Punkten aus der Olympiaquali und dem Gewinn der Div. 1A-WM hievten sie sich erstmals auf den 10. Platz. So gut wie seit Einführung der Weltrangliste 2003 noch nie!

Und: mit 38 Teams stehen so viele Nationen im Worldranking wie noch nie. Bisheriger Rekord waren 36. 

News-Meldung auf IIHF.com: Link.

Weltrangliste April 2018: Link.