News Detail


Schweizer Meisterinnen 2017/2018: ZSC Lions (Bild Mauricette Schnider)

Sonntag, 25. März 2018 07:35

Von: Daniel Monnin

SWHL A: ZSC Lions verteidigen Titel souverän

Die ZSC Lions verteidigen ihren Meistertitel mit drei Siegen in der Playoff-Finalserie gegen Lugano souverän und holen sich Titel Nummer 6, den dritten in Folge. Mit dem 6:1-Sieg im dritten Spiel feiern die Lions zudem den höchsten Playoff-Sieg – gemessen an der Tordifferenz – im zehnjährigen Duell der beiden Teams.

Spätestens nach den Toren 3 und 4 – 34 Sekunden vor dem Ende des zweiten Drittel und 30 Sekunden nach Wiederbeginn – war Luganos Widerstand in dieser Playoff-Serie gebrochen. Die Tessinerinnen waren ein ernstzunehmender, kämpferisch hervorragend eingestellter Gegner, der den Lions-Frauen den Weg zum Sieg und erneuten Titelgewinn nicht einfach machte. Und trotzdem: Die Dominanz, die die ZSC Lions auch in dieser Saison – eine einzige Overtime-Niederlage in 26 Spielen – an den Tag legten, ist beeindruckend und verdient grössten Respekt. Das Team von Trainer-Neuling Georg Taferner spielte die Breite seines Kaders jederzeit aus. Im Playoff-Finalkader der Zürcherinnen hatten nur gerade drei Spielerinnen keinen Nationalspieler-Status, alle andern Spielerinnen spielen entweder in der Schweizer, der französischen oder der britischen Nationalmannschaft. Mit Ausnahmekönnerin Alina Müller stellten die Zürcherinnen zudem die Topskorerin der Regular Season und der Playoffs. Hinter ihr platzierten sich in der Regular Season mit Isabel und Nina Waidacher sowie Christine Meier drei weitere Zürcherinnen, in den Playoffs sicherte sich auch Angela Taylor einen Platz unter den besten Fünf.

Mit dem sechsten Titel – vier davon gewannen die Zürcherinnen mit Daniela Diaz an der Bande, je einen mit Christof Amsler und Georg Taferner – ziehen die Lions-Frauen mit Lugano gleich, das ebenfalls sechs Titel in seinem Palmarès hat. Mit der zweiten Titel-Triplette setzten die Lions auch einen neuen Rekord. Bisher war es seit Einführung der A- und B-Ligen nur den GCK Lions (1989 – 1991), Lyss (1995 – 1997) und Reinach (2001 – 2003) einmal gelungen, den Titel dreimal hintereinander zu gewinnen.

Die Meister der letzten 10 Jahre

ZSC Lions: 6 Titel, 2016 - 2018, 2011 - 2013

Lugano: 4 Titel, 2014 und 2015, 2009 und 2010 – dazu kommen zwei weitere Titel aus den Jahren 2006 - 2007