News Detail


Sabrina Zollinger


Phoebe Staenz

Donnerstag, 15. Juni 2017 05:51

Von: Daniel Monnin

Sabrina Zollinger und Phoebe Staenz

Nächste Saison spielen zwei weitere Nationalspielerinnen in Schweden: Sabrina Zollinger und Phoebe Staenz. Zollinger zieht es zu Vizemeister HV71 Jönköping, während Staenz beim Frauen-Team SDE Hockey aus Enebyberg im Norden von Stockholm einen Vertrag für die kommende Saison unterschrieben hat.

Vor zwei Wochen hatte sich die Meister-Verteidigerin Sabrina Zollinger HV71 aus Jönköping, dem Zweiten der letzten SDHL-Saison, angeschlossen. Bereits vor etwas mehr als einem Monat hat Nati-Hüterin Florence Schelling mitgeteilt, dass sie ihren Vertrag bei Linköping verlängert hat. Damit werden in der Olympia-Saison zumindest drei Schweizerinnen in der schwedischen Liga spielen.
Zollinger gehörte die letzten Jahre zum Team der ZSC Lions und gewann diverse Titel mit den Löwinnen. Die amtierenden Meisterinnen verlieren in der 24jährigen eine erfahrene Teamstütze.

Die 23jährige Staenz spielte die letzten vier Jahre für die amerikanische Yale University und sammelte in 99 NCAA-Spielen 91 Skorerpunkte (41 Tore, 50 Assists). Für das Schweizer Nationalteam hat Staenz 76 Spiele und fünf Weltmeisterschaften bestritten. Staenz gehörte auch dem Bronzemedaillen-Team von Sotschi an. Ihre letzte Station in der Schweiz waren in der Saison 2011/2012das Novizen-Elite-Team des EHC Kloten und das Junioren-Top-Team von Bülach. In der heimischen Frauenliga hat sie lediglich vier Spiele bestritten. Staenz neuer Club SDE Hockey belegte in der Regular Season der abgelaufenen Meisterschaft der Svenska Damhockeyligan (SDHL) den 10. und letzten Platz.