News Detail


Gwendloine Gendarme (zVfg)


Mylene Goncalves (zVfg)

Dienstag, 16. Mai 2017 21:11

Von: Daniel Monnin

SWHL A: Neue Ausländerinnen für Bomo und Neuchâtel

Bomo Thun hat die kanadische Stürmerin Leslie Oles verpflichtet, die beiden französischen Nationalspielerinnen Gwendoline Gendarme und Mylène Gonçalves schliessen sich Neuchâtel Hockey Academy an. Und laut Neuenburger Quellen folgt Julia Marty Andrea Fischer zu Reinach.

Die 26jährige Leslie Oles ist nach den Zuzügen von Nationalverteidigerin Sarah Forster und der Amerikanerin Molly Strabley bereits der dritte namhafte Zuzug von Bomo Thun innert kürzester Zeit. Oles, die einst dem kanadischen U18-Team angehörte, verbrachte ihre bisherige Spielerkarriere ausschliesslich in Montréal, wo sie vier Jahre für die McGill University und die letzten beiden Jahre für die Montréal Canadiennes in der Canadian Women’s Hockey League auf Punktejagd ging.

Die beiden französischen Verteidigerinnen Mylène Gonçalves (24) und Gwendoline Gendarme (26) gehören seit der Saison 2010/2011 der „Equipe trocolore“ an und waren vorher Stützen des U18-Nationalteams. Beide verbrachten die meiste Zeit ihrer Karriere im sogenannten „Pôle France Féminin“, der an der französicchen U18-Meisterschaft teilnimmt.

Julia Marty kehrt zurück

Gemäss Neuenburger Quellen wird die langjährige Nati-Verteidigerin Julia Marty, die erst zu Beginn der letzten Saison ihren Rücktritt vom Rücktritt erklärt hat, das Neuchâtel Hockey Acadmey-Team verlassen und zu ihrem Stammverein SC Reinach zurückkehren. Sie ist damit nach Andrea Fischer die zweite Neuenburgerin, die zu Reinach wechselt.