News Detail

Donnerstag, 20. April 2017 22:49

 

Würfel in Graz sind gefallen

Japan schlägt Österreich an der Div. IA-WM sicher mit 4:1 und steht vorzeitig als Aufsteiger zurück in die Top Division WM 2019 fest. Derweil hat Frankreich in 4 Spielen erst 1 Tor geschossen und muss ebenso eine Runde vor Schluss mit dem definitiv letzten Platz vorlieb nehmen.

Die Gastgeberinnen starteten fulminant gegen Japan und hatten bereits ein halbes Dutzend Schüsse notieren lassen ehe Hanae Kubo mit dem gerade mal zweiten Abschluss für die Asiatinnen in der 12. Minute aus der Distanz das 1:0 schoss. Es blieb nicht das einzige Mal dass Austria-Torfrau Theresa Hornich unglücklich aussah. Nur 5 Minuten später nutzte wiederum Kubo das erste Powerplay für die Favoritinnen aus und erwischte Hornich auf dem falschen Fuss. 
Zur Pause hiess es 2:0 obwohl auch Österreich durchaus Chancen hatte.

Das Spiel entglitt den Gastgeberinnen Anfang des zweiten Abschnitts. Yoneyama betrieb agressives Forechecking und nahm der österreichischen Verteidigerin die Scheibe ab. Blitzschnell fand sie Fujimoto vor dem Tor und schon hiess es 3:0. Das Timeout des österreichischen Headcoach Pekka Hämälainen brachte nur bedingt Ruhe ins Geschehen. Nur knapp mehr als 3 Minuten später erwischte Suzuki Hornich mit einem weiteren Distanzschuss. Zuviel für die Keeperin, welche sich durch Ekrt ersetzen liess.

Eva Beiters Powerplaytreffer bei angezeigter Strafe gegen Hori blieb im Endeffekt nur Resultatkosmetik. Die Gastgeberinnen verrannten sich zu viel in Einzelaktionen und blieben damit gegen die diszipliniert defensiv spielenden Asiatinnen wirkungs- und chancenlos. Immerhin können sich unsere Nachbarinnen morgen mit dem zweiten Rang vom Heimpublikum verabschieden, holen sie denn mindestens einen Punkt gegen Dänemark.

Am anderen Ende der Temperaturskala befindet sich Frankreich. Als Cofavorit ins Rennen gestartet missglückte die WM-Kampagne komplett und die Équipe tricolore steckte 4 Niederlagen in Serie ein und schoss gerade mal 1 (!) Tor. Dies trotz komplettem Kader. Das Spiel morgen gegen Japan verkommt damit für beide Teams zu einer Kehrauspartie. Am letzten Platz für Frankreich ändert sich nichts mehr. So müssen "Les Bleus" auf die Aufstockung der Top Division-WM hoffen um nicht schliesslich noch abzusteigen. Der Entscheid darüber fällt am Kongress im Mai.

Alles zur morgen endenden Div. IA-WM in Graz gibt es hier (inkl. Livestream): Link.

spiel

D