News Detail


Katrin Nabholz


Angela Frautschi


Dominique Slongo


Meryl Vaucher

Donnerstag, 10. Juli 2014 21:40

 

A-Nati: Rücktritt von Spielerinnen

Nach der Saison 2013/2014 haben folgende Spielerinnen der A-Nationalmannschaft ihren Rücktritt aus der Nationalmannschaft gegeben:

  • Katrin Nabholz, 1986. Die Baslerin gehörte seit 2004 dem A-Kader an und erlebte 2 olympische Spiel und 6 Top Division Weltmeisterschaften. Dabei gewann sie 2 Bronzemedaillen und führte die Nati zuletzt als Assistant Captain mit nach Sotschi.
  • Angela Frautschi, 1987. Für die Berner Oberländerin kam das erste Aufgebot in die Nationalmannschaft eher überraschend. Erst im Welschlandjahr wurde sie überhaupt entdeckt und reiste nur eine Saison später an die olympischen Spiele in Turin. Nach drei olympischen Spielen, 4 Top Division WMs und ebenfalls zwei Medaillen tritt "Angi" aus gesundheitlichen Gründen zurück.
  • Dominique Slongo, 1988. Die Bernerin schaffte 2007 den Durchbruch ins A-Kader und gehörte 2007 zum WM-Team welches den 17-jährigen Bestand des besten WM-Resultats egalisierte. 2009 rettete sie in Hämeenlinna die Schweiz vor dem Abstieg und tritt nun nach einer Olympiade und 6 Top Division WMs zurück.
  • Meryl Vaucher, 1990. Nach einer Pause nach der U18-Karriere fand Meryl in der Saison 2012/2013 zurück ins A-Kader und nahm 2013 an der Top Division-WM in Ottawa, Kanada teil. Die Neuenburgerin beendet ihre Karriere nach der Saison 2013/2014.

Wir danken allen verdienten Nationalspielerinnen für ihren grossen Einsatz im Nationalteam und wünschen ihnen alles Gute für ihre private, berufliche und Eishockeyzukunft.

Merci Knäbi, Angi, Slöngi und Meryl!

Hopp Schwiiz